Herunterladen (PDF)

Sauna Profilholz - Thermowood Erle


Eigenschaften des Thermowood Erlenholzes

 

Der Termin Thermowood bedeutet nichts anderes als den wärmebehandelten finnischen Holzwerkstoff. Die Finnen haben diese Methode erfunden und eingeführt. Trotzdem ist sie nicht ganz neu, da unsere Vorfahren auch ähnliche Technologien gekannt und benutzt haben. z.B. bei dem Stechen von Traubenstangen und anderen Pfählen in den Boden. Sie haben die Holzspitzen verkohlt, und haben sie erst danach in den Boden gestochen. Mit dieser einfachen Methode haben sie die Lebensdauer des Holzes vervielfacht. Das Holz wird von Insekten und Ungeziefer nicht mehr angegriffen, weil der Chemiezellstoff, der ihnen als Nahrung dient, aus dem Holz fehlt.

Diese einfache volkstümliche Methode wurde dann von der Finnischen Holz- und holzverarbeitenden Industrie und vom Finnischen Staatlichen Forschungsinstitut weiterentwickelt und patentiert. Sie haben eine Prozesstechnologie zustande gebracht, dessen Name bei der Endprodukten Thermowood wurde.

Der Holzstoff wird in eine 180-230 °C heiße Vakuumkammer unter gleichmäßiger Temperatur mehrere Stunden oder Tage lang behandelt. Dieses Verfahren verursacht Veränderungen in den Holzzellen. Das Holz ist nicht anderes, als die lange Kette von polymerisierten Zuckermolekülen. Die Wärmebehandlung zerlegt einen Teil der Hydroxylgruppen in den Zellen. Als Resultat bindet das Holz weniger Wasser bei gleicher Luftfeuchtigkeit, so wird die Grössenveränderung minimalisiert, währenddessen die Witterungsbeständigkeit des Holzes erhöht wird. Dieses Verfahren ist völlig chemikalienfrei und umweltfreundlich. Es werden Holzstoffe mit besseren Eigenschaften auf diese Weise behandelt, wie zum Beispiel die finnische Tanne und Fichte, die Buche, die Espe, die Birke, die Erle und die Esche. So ist ein günstigeres, weit verbreitetes Verschalungsmaterial für Außen entstanden, als die bisher verwendeten tropischen Holzstoffe.

Vorteile des Thermowood Erlenholzes:

Das Holz verzieht sich nicht

• Das Holz nimmt Feuchtigkeit nicht auf, es dehnt sich nicht aus

• Es ist leicht, sein Eigengewicht ist 40% leichter als zB. das von Bankirai

• Es ist leicht zu bearbeiten, zu schneidern, zu formen und zu schrauben

• Typisches knotiges Material, es zeigt eine schöne Fladerung hingegen der tropischen Arten

• Widersteht den Wetterbedingungen auch an größeren Oberflächen

• Es kann zu vielfältigen Zielen benutzt werden, und ist im umfangreichen Profilsortiment zu bestellen

• Die Thermowood Erle ist ausgezeichnet für den Bau von Außensaunen

 

Die häufigsten Anwendungsbereiche:

Als Außenschichten von Gebäudefassaden, zur Beschattung von Gebäuden

• Als Terrassen- und Balkonbeläge

Als Einfassungen von Schwimmbecken und Teichen

• Als Belag von Stegen und Molos

• Zum Saunabau

• Zum Gartenbau, zum Bau von Gartenwegen und Pergolen

• Zur Herstellung von Profilhölzer

de hu en at sk cz
Kann ich helfen? ×
Marta LacoMarta Laco Marta Laco International manager Nachricht senden Online Sauna Aufmaß